Hammerkopf

Themenbereich:  Freiflughalle
Wissenschaftlicher Name:  Scopus umbretta
Klasse:  Vögel
Kontinent:  Afrika
Lebensraum:  Feuchtgebiete
Nahrung:  Fischfresser
Gewicht:  0,47 kg
Größe:  56 cm
altphoto altphoto

Der Hammerkopf verdankt seinen Namen seinem hammerartigen Kopf.

Die riesigen Reisignester dieser Art zählen zu den spektakulärsten Vogelbauwerken Afrikas! Der Zugang befindet sich auf der Unterseite. In der geräumigen, zentralen Kammer im Inneren werden die Jungen geschützt vor Fressfeinden aufgezogen. Namen gebend für den Hammerkopf ist seine spezielle Kopf-Form: sie wirkt mit dem länglich-spitzen Schnabel und mit nach hinten gerichteter Federhaube tatsächlich hammerartig.

Erhaltungszustand
Ausgestorben
In der Natur ausgestorben
Vom Aussterben bedroht
Stark gefährdet
Gefährdet
Potenziell gefährdet
Nicht gefährdet
Unzureichende Datengrundlage
Nicht bewertet

Interessante Fakten

Die riesigen Reisignester dieser Art zählen zu den spektakulärsten Vogelbauwerken Afrikas! Der Zugang befindet sich auf der Unterseite. In der geräumigen, zentralen Kammer im Inneren werden die Jungen geschützt vor Fressfeinden aufgezogen.
Du hast noch kein Tagesticket?

Du hast noch kein Tagesticket?