Narzisse

Wissenschaftlicher Name:  Narcissus
Kontinent: Europa
Frucht:  Nein
Gefallenes Blatt:  Nein
Giftig:  Sie
Größe:  60 cm

Narzissen werden auch Osterglocken oder Osterglöckchen genannt.

Die Narzisse ist ein sehr beliebter Frühlingsblüher in unseren heimischen Gärten. Sie gehört zur Familie der Amaryllisgewächse und war ursprünglich im südlichen Europa beheimatet. Die häufigsten Narzissenarten sind die Gelbe und die Weiße Narzisse. Die meisten Naturfreunde kennen diese Blumenart vorwiegend als Gartenpflanze oder als Schnittblumen in den verschiedensten Variationen. Das natürliche Vorkommen der Narzissen ist sehr selten geworden. Sie bevorzugen kalkarme Bergwiesen und lichte Wälder.

Mit der Saisonkarte vom Weltvogelpark jede Menge Spaß erleben

Mit der Saisonkarte vom Weltvogelpark jede Menge Spaß erleben