Fuchsien

Traumhafte Fuchsien

Der Weltvogelpark besitzt um die hundert Fuchsienpflanzen, wovon einige zwischen 30-40 Jahre alt sind. Sie werden über die kalte Jahreszeit ins Überwinterungshaus der Gärtnerei untergebracht. Sie verbringen diese Zeit zwischen 5-10 Grad und benötigen nur wenig Wasser. Die Fuchsien sollten möglichst hell stehen. Im Februar und März werden die 10 cm frischen neuen Fuchsientriebe zur Hälfte eingekürzt, was die Blütenbildung und die Stabilität der Zweige fördert. Im Park werden die Fuchsien bereits ab Anfang Mai in die Beete gepflanzt und werden dann vor dem ersten Frost wieder ins Überwinterungshaus gebracht.

Fuchsien benötigen reichlich Wasser und etwas Dünger. Der bevorzugte Standort ist halbschatten bis schattig. Die Pflanzen mögen vor allem im Hochsommer keine Nachmittagssonne. Das Besondere an Fuchsien ist, dass die reifen Früchte essbar sind.

Buntes Fuchsienbeet auf dem Weg zwischen Uhu-Burg und den Straußen

Fuchsien am Englischen Brunnen

Fuchsie "Walz Knipperbol"

Fuchsie "Angelique"

Bunter Blumenmix

Fuchsie "Jan Bremer"

Korallen-Fuchsie "Göttingen"

Fuchsie "Checkerboard"

Fuchsie "Checkerboard"