Welterstzucht beim Hornwehrvogel geglückt

Vergangenen Mittwoch war es soweit. Das erste der zwei erwarteten Hornwehrvogel-Küken hat das Licht der Welt erblickt. Eine Sensation, denn es ist das erste Jungtier dieser Art, welches in einem Zoo geschlüpft ist.
Das Einhorn unter den Vögeln - charakteristisch und namensgebend ist der bis zu 10cm lange Fortsatz an der Stirn des Vogels. Durch intensive Bejagung des Menschen und dem Rückgang des Lebensraumes ist der Bestand der Tiere in den Ursprungsländern, wie Brasilien, Peru und Venezuela rückläufig. Der voluminöse, über mehrere Kilometer hinweg hörbare, Warnruf der Tiere ist vor allem unbeliebt unter den Jägern. In Verbindung mit ihrem starken terrritorialem Verhalten dienen Hornwehrvögel manch anderem Mensch jedoch auch als Wachhund.