Vorbereitungen für den Frühling

Millionen von Frühlingsblühern

In der Winterpause sind die Mitarbeiter des Weltvogelpark fleißig am vorbereiten für die nächste Saison. So auch unsere Gärtner, die wieder fleißig per Hand all die vielen verschiedenen Blumenzwiebeln für das kommende Frühjahr in den Boden stecken. Zuerst wird der Boden zum Teil abgetragen. Nachdem die Blumenzwiebeln in den Boden gesteckt wurden, werden sie mit der Erde wieder zugedeckt. Tulpen, Narzissen, Krokusse, Schneeglöckchen, Präriekerzen und auch Kaiserkronen sind nur ein Auszug aus der bunten Vielfalt, die ab kommender Saison den Frühling schmücken wird.

Die ersten Frühlingsboten zeigen sich bereits im Februar, wie z. B. Krokusse, Eranthis (Winterlinge) oder auch Galanthus (Schneeglöckchen). Diese werden Ende März durch die ersten botanischen Narzissen und frühen Tulpen abgelöst. Danach erscheinen die Blausternchen (Scilla) auf der Bildfläche, die bis in den April blühen. Die Hauptblüte beginnt dann in dieser Zeit, die Mitte Mai endet.