Kleine Küken, volle Nester - Ostern läutet die Brutsaison ein

Bald beginnt das große Piepen, Tschiepen und Krächzen - in allen Bäumen, Büschen, Sträuchern und manchmal auch unter den wärmenden Rotlichtlampen der Jungvogelstation macht dann der Nachwuchs im Weltvogelpark Walsrode lauthals auf sich aufmerksam. Kein Wunder: In der Natur bekommt eben der Jungvogel die größte Portion, der den Schnabel am weitesten aufreißt. Derzeit lassen sich unter anderem bei den Gänsegeiern und den Kranichen Eier entdecken. Besonders nah dran lassen uns die Störche, die nur einen Meter entfernt von den Besuchern brüten. Passend zu Ostern heißt es dann also: auf Eiersuche im Weltvogelpark Walsrode.